Donnerstag, 8. Oktober 2015

Die Liv

Huhu,

kennt ihr pattydoo? Selbst wenn ihr jetzt denkt "Hm, ne, glaub nicht!" bin ich mir ziemlich sicher, dass ihr schon mal etwas nach pattydoo genähtes gesehen habt. Zum Beispiel eine Susie! Oder ein Utensilo!

Die Anleitungen von pattydoo sind super erklärt und für die meisten gibt es sogar Videos mit der sympathischen Ina. So sind fast all ihre Schnittmuster anfängertauglich!

Und genau deshalb habe ich mich auch wieder einmal an einen amerikanischen Ausschnitt gewagt. Mit Ina´s Hilfe muss das doch gehen! Entstanden ist eine Liv:


Den Stoff kennt ihr bereits, bisher jedoch nur von Klamotten für Pieps. Aber eigentlich hatte ich ihn für mich bestellt! So als ganzes Shirt wars mir dann doch zu wild, weshalb ich den Liv-Schnitt einfach geteilt habe. Ich hatte ein wenig bammeln, dass es nach Schlafanzug aussieht, aber dank meiner farblich passenden Schuhe (sowas hab ich sonst nie!) hält sich der Bettchen-Look in Grenzen, finde ich.

Die Liv gibt es in sehr vielen Varianten. Ich habe mich für die mit langem Bündchen, langen Armen und U-Boot Ausschnitt entschieden. Und aus dem U-Boot habe ich, dank Ina´s Anleitung, einen amerikanischen Ausschnitt gemacht. Dieser war übrigens deutlich einfacher zu nähen als die Variante an Kindershirts, da er nicht so kurvig ist.





Ich werde bestimmt noch einige Livs nähen, denn ich mag den Ausschnitt unheimlich gerne und sowieso sitzt das Shirt super bequem! Vielen Dank an pattydoo dafür!

F2

P.S. Zum ersten Mal sind wir mit unserem Blog beim RUMS dabei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

09 10