Ich hab´ mich getraut

Hallo!

Endlich, endlich, endlich hab ich mir einen Miro genäht!

Vor gut einem halben Jahr habe ich beschlossen, meinem Freund einen kapuzenfreien Kapuzenpulli zu nähen und bin auf den Miro von Worawo gestoßen. Nun gibt es auf deren Seite aber auch die Möglichkeit, sich das Ebook für ein paar Euro mehr gleich in der Familienversion zu holen! Also für Mann, Frau, Mädchen und Junge. Ha, dachte ich mir, Schnäppchen, das machste.

Tja.

Ole und Pieps haben auch tatsächlich recht schnell ihren Miro bekommen, aber mit einem für mich habe ich mir ganz viel Zeit gelassen. Und so ist es ja oft. Man kauft sich gleich die "große" Version einen Produkts, benutzt dann aber nur einen Teil davon und hat letztendlich zu viel gezahlt. Aber nein! Seit Mittwoch Abend bin auch ich stolze Miroanerin und, soviel sei schonmal verraten, sehr glücklich damit!

Ihr müsst Euch allerdings noch ein bisschen gedulden (gemein, ich weiß), denn Tragebilder kann ich frühestens Samstag machen. Aber einen kleinen Teaser gibt es schonmal hier:


Ohhh ich bin so stolz :D

Und seht ihr das Braune da am Kordelende und hinter der Öse? Als regelmäßige fuchsgestreift-Leser denkt ihr wahrschinlich gleich: "Ah, SnapPap (was übrigens SnäppPäpp ausgesprochen wird- ich hab gefragt!)" Aber NEIN, es ist tatsächlich richtiges, echtes Leder! Ich hab mich endlich getraut!! Und das sogar im doppelten Sinne:

Direkt bei uns um die Ecke gibt es einen Leder-Hersteller. Und seit Monaten schleiche ich um die Fabrik herum und trau mich einfach nicht, nach einem Fitzelchen Leder zu fragen, um mal zu schauen, ob meine Nähmaschine und ich dies verarbeiten können. Ich kann garnicht sagen, wieso, aber irgendwie war ich bei dem Thema schüchtern. Am Montag war aber Ole dabei und so hab ich meinen Mut zusammengenommen und nach einem Stückchen Leder gefragt.
Und eine halbe Stunde später habe ich mir in den Hintern getreten, dass ich dafür so lange gebraucht habe! Denn in dieser Fabrik gibt es einen kleinen Berg mit "Reststücken", gut 1x1m groß, die man zum Kilopreis von 6,50€ mitnehmen darf! Und noch besser, diese Fabrik stellt auch Leder für Krabbelpuschen her, weshalb ich glückselig mit zwei Kilogramm schönstem Veloursleder in braun, pink, grün, blau und gelb nach Hause gehen durfte.

Und auch ans Vernähen habe ich mich dann schnell getraut und mein Maschinchen hat die Herausforderung super gemeistert.

Tschakka!

Gibt es auch bei Euch etwas, an das ihr Euch einfach nicht herantraut, obwohl es für diese Angst garkeinen logischen Grund gibt? Lasst es mich wissen!! Und vielleicht gibt Euch meine Erfahrung ja den nötigen Mut, es doch zu probieren :)

Habt ein schönes Wochenende und freut Euch schonmal auf die Bilder von meinem neuen, geliebten Miro!

F2

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo F2,

    sieht schon mal vielversprechend aus! ;)

    Das mit der Lederfabrik ist ja cool! so was hätte ich hier auch gerne.... :)

    An Leder selbst habe ich mich auch noch nicht ran getraut, möchte es aber mal unbedingt testen. Aber ich habe noch keinen günstigen Lieferant dafür gefunden... :(

    Bin schon auf deinen Miro gespannt!

    <3-lichst eVa

    AntwortenLöschen
  2. Viiielen Dank, liebe Eva! Heute mach ich Fotos und morgen zeig ich den Miro da bei Dein Weekend Wonrland!
    Falls Du mal hier in der Gegend bvist sag gerne Bescheid, dann gehen wir zusammen Leder shoppen ;)

    AntwortenLöschen