Montag, 16. November 2015

Kleid aufpeppen mit Spitze

Vor langer Zeit hatte ich mir ein schlichtes graues Kleid gekauft, das mir zwischenzeitlich aber zu langweilig geworden war. Ich überlegte, ob ich es einfach weggeben sollte, aber halt: es ließ sich doch bestimmt noch aufpeppen, sodass es mir wieder gefallen könnte!


Von einer aussortierten Strickjacke trennte ich die Spitze ab und nähte sie an die Knopflochleiste und auf die beiden Brusttaschen. Die "alten" Knöpfe tauschte ich gegen noch ältere aus Perlmutt, die ich in Mutters Knopfkiste gefunden habe. Schon viel besser!


So aufgehübscht hing mein neues  Kleid im Schrank und wartete auf seinen Einsatz... der allerdings dann doch nur einmal kam. Irgendwie hatte sich mein Stil, seitdem ich mein Baby bekommen habe, doch geändert und das Kleid gefiel mir gar nicht mehr an mir.

hier hängt es auch schon ganz traurig am Bügel...

Zum Glück habe ich noch ein paar Schnappschüsse machen können, bevor es beim letzten Flohmarkt eine neue, glückliche Besitzerin gefunden hat. Ich bin trotzdem froh, dass ich das Kleid aufgepeppt habe, auch wenn ich es dann nicht oft anhatte. Spitze ist einfach vielseitig und man kann viele Sachen damit verschönern. Ein weiteres Projekt (dieses Mal für Pumba) wartet noch auf Euch ;-))

Eure F1

Verlinkt bei Montagsfreuden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

09 10