Dienstag, 12. Januar 2016

Herz-Ellbogenflicken aus Filz


Hallo Ihr Lieben! 

Von mir gibt es jetzt endlich auch ein verspätetes Frohes Neues Jahr! Ich freue mich sehr, dass Ihr auch in diesem Jahr wieder den Weg zu unserem kleinen Blog gefunden habt!

Während F2 ja schon wieder fleißig gepostet hat, habe ich meinen kleinen Urlaub von der Blogwelt noch ein wenig ausgedehnt. Dafür bin ich jetzt aber wieder voller Elan dabei!

Schon vor längerer Zeit bin ich über dieses Tutorial gestolpert: Ellbogenflicken aus Filz!!! In Herzform!!!! Das musste ich unbedingt bei einem Pulli von Pumba ausprobieren. 


Alles, was man benötigt ist etwas Schafwolle zum Filzen, Filznadeln ähnlich diesen hier, einen Pulli, ein Stück Schwamm und eine Ausstecherform in der Wunschform. 


Meine Nadeln sind in mittlerer Stärke; die Verkäuferin meinte, die seien sehr gut für Anfänger geeignet. Na dann....!!


Statt einer Filzmatte habe ich einfach ein Stück Topfschwamm zurechtgeschnitten und in den Ärmel geschoben. Vorher sollte man noch markieren, wo die Flicken genau sitzen sollen. 



Dann wird die Form auf den Stoff gelegt und vorsichtig den Wollfilz mit den Nadeln bearbeitet. Ich sage extra "vorsichtig", weil ich mich natürlich mehrmals gestochen habe und fast noch den Pulli mit meinen blutigen Fingern ruiniert hätte...

Außerdem ist es besser (und auch das sage ich aus Erfahrung...), wenn man mit wenig Wolle beginnt, nachlegen kann man immer noch, ansonsten muss man ewig filzen oder sogar ein bisschen von der Dicke des Flicken wegschneiden. 


Ich muss gestehen: ich habe ewig (mehrere Stunden!) an diesen kleinen Flicken gefilzt und hatte irgendwie das Gefühl, dass ich da was nicht richtig mache. Naja, im Endeffekt sind sie sehr schön geworden und werten den Pulli total auf. Ich freue mich immer, wenn ich in an meiner Kleinen sehe. 

Ein Wort noch zum Waschen: ich habe den Pulli samt Flicken mit 30 Grad gewaschen und die Flicken sind ein bisschen eingegangen. Die nächsten Ellbogenflicken werde ich deshalb ein bisschen größer machen. 

Edit: Ich habe einige Fragen bekommen, wie es mit den Maschen aussieht, ob diese kaputt gehen und wie das Herz von innen aussieht. Was ich sagen kann, ist, dass es bei Strickstoff (aus dem der Pulli gemacht ist) keine Probleme gibt. Die Maschen sind völlig intakt. 


Auf der Innenseite des Pullis sieht man ganz leicht das gefilzte Herz. Wie es jedoch bei Jersey aussieht, kann ich noch nicht sagen, ich denke aber, dass bei einem engmaschigen Stoff das Filzen Löcher macht und somit den Stoff ruiniert. 


Eure F1

PS: Nach langer Abstinenz bin ich mal wieder beim Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Meitlisache, den Herzensangelegenheiten und kiddikram dabei. 

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*

Kommentare:

  1. Liebe Franzi,

    ich hab mich schon gefragt, wo du ab geblieben bist! :)

    Aber das mit dem Urlaub verstehe ich total! :) es ist einfach toll auch mal nix zu machen!

    Wie toll sind deine Herzchen geworden! Das Tutorial bestaunen ich auch schon eine Weile, konnte mich aber noch nicht durchringen.

    Wie ist es denn mit den Maschen gelaufen, sind die am Stoff noch intakt!? Das war so meine schlimmste Befürchtung...

    Glaubst du, das geht auch mit Jersey?

    <3-lichst Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      ich habe noch ein bisschen im Hintergrund gewerkelt, ein paar Eindrücke werde ich hier in den nächsten Tagen zeigen.

      Ich glaube, dass das Filzen nur auf Strickstoffen geht, die ja an sich schon große Maschen haben und man quasi keine extra Löcher machen kann. Ansonsten fürchte ich, dass man den Stoff, z.B. Jersey, tatsächlich kaputt filzt. Was ich mir noch vorstellen könnte, dass es auf Jeans funktioniert. Hat da jemand Erfahrung?

      Ich bin gespannt zu hören, wie es bei Dir klappt!
      LG
      F1

      Löschen
    2. Achso.. Ja die Maschen sind alle noch ganz, ich kann gern noch ein Bild von der Rückseite einfügen.

      Löschen

09 10