Mäh!

07:00

Es ist jetzt offiziell:

Handarbeiten sind hip!

Spätestens, seit Firmen wie Hatnut oder My Boshi die Erfolgsleiter geradezu hochgeflogen sind, darf man sich wieder mit Strick- oder Häkelnadeln und Wolle in der Öffentlichkeit sehen lassen. Und, ähnlich wie beim Nähen, gibt es Trends, denen sich Interessierte kaum entziehen können. In Facebookgruppen schwirren Begriffe wie "Landlust-Tuch" und Drachenschwanz umher und jeder weiß, was damit gemeint ist. Im Kindergarten laufen die Kleinen nurnoch mit Mützen herum, die die Mütter und Väter selbst gemacht und dann stolz mit einem kleinen "Handmade-Label" versehen haben. Und stolz sind sie ganz zurecht!

Ich selbst bin seit einiger Zeit regelmäßig aus Ravelry unterwegs und dort über eine Anleitung gestolpert, die ich einfach umsetzen musste! Hier ist nun das Ergebnis:


Eine Schäfchenmütze!!!! Wollt ihr mehr Bilder? Bittesehr:


Mit vollem Namen heißt das gute Stück Baa-ble-hat und ist hier, einfach so und umsonst, zu finden.

Die Mütze ist superschnell gestrickt, ich habe keine drei Tage dafür gebraucht und dank der etwas dickeren Wolle flauschig war,. Eben wie ein Schäfchen. 

Zum Schwierigkeitsgrad ist folgendes zu sagen: Die Mütze an sich ist überhaupt kein Problem, es sind keine fiesen kleinen Techniken versteckt, die man erst üben muss. Einzig das Stricken mit verschiedenen Farben ist etwas tricky. Aber, ein bisschen Entwarnung kann ich geben: Es handelt sich hierbei um ein Fair-Isle Muster. Was das bedeutet? Pro Reihe benötigt man nie mehr als zwei verschiedene Farben! Als würde ich sagen, die Mütze ist etwas für ambitionierte Anfänger. Für Fortgeschrittene und Profis sowieso. 

Ein bisschen Bammel hatte ich, dass das Muster zu kindisch wird. Aber nö, ich finds super! Trotzdem werde ich mich wohl zum nächsten Winter auch an eine Variante für Pieps setzen, denn die Schäfchen sind einfach zu toll!

Die Wolle ist übrigens von Lana Grossa und gestrickt wird mit Nadelstärke 4 und 4,5. Ich habe mich bei den Farben an einer leicht regnerischen Winterlandschaft orientiert; es gibt aber auch tolle Beispiele mit rot, lila, senfgelb und anderen Farben. Gebt einfach mal bei google "baa-ble" ein und klickt auf die Bildersuche. Ihr werdet begeistert sein!

Da ich meine Mütze so lieb hab´ und heute Donnerstag ist, führe ich sie zum RUMS aus. Kommt ihr mit?

Eure F2... määääh!




You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Sehr süß deine Mütze! Ich finde " Anders" immer gut! Wäre es nicht so, dass Strickanleitungen für mich wie Mathe-Aufgaben klingen -du weißt schon: teile den Baum durch zwei Hasen und sag mir dann, welche Farbe die Palme hat... dann würde ich den Versuch wagen, es zu stricken. LG Mia. www.mia-bruckmann.de

    AntwortenLöschen
  2. Deine Mütze sieht wirklich super schön aus. Ich wollte auch immer einmal Stricken lernen, doch irgendwie ist das in Vergessenheit geraten. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja richtig cool und besonders. Stricken wollte ich eigentlich schon lange lernen, aber irgendwie fehlt mir total die Zeit.

    AntwortenLöschen

Perfekt genug