Neues Leben für eine alte Bluse

06:00

Schon lange hatte ich diese Bluse aus meinem Kleiderschrank aussortiert, da leider die schöne Stickerei am Ausschnitt gerissen war. Wie immer konnte ich mich nicht ganz von ihr verabschieden, weil sich doch bestimmt noch etwas daraus machen lässt. 

Mein erster Gedanke war gleich, die Ärmel zu einer Pyjama-Hose fürs Kind umzuschneidern. Aber wie ich es drehte und wendete, es wollte nicht passen. Also verschwand die Bluse erst einmal ein paar Jahre in den Tiefen meiner Stoffkiste. 

Als ich dann letztes auf diesen Beitrag stieß, war mir alles klar! Es fehlte hinten einfach ein Stückchen Stoff! Durch einen Einsatz in Dreiecksform konnte das Problem behoben werden. 


Zuerst war ich mir wegen der Optik nicht so ganz sicher, da es ja aber nur eine Schlafanzughose oder eine Hose für Zuhause sein soll (oder Yoga-Hose, wie der Papa findet), war es mir dann doch egal. Denn: Wer könnte zu so einer schönen Spitze am Bein nein sagen??!!


Es hat noch einiges von der Bluse übrig, ich bin mir sicher, dass sie hier bei fuchsgestreift noch einen weiteren Auftritt haben wird!
Eure F1


Und ab damit zum Freutag, sew mini, meitlisache, und kiddikram

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Eine klasse Idee,
    ich finde den Einsatz wirklich perfekt
    und der tolle Stoff,
    wirklich viel zu schön um nur ein Schlafi zu sein.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Nähoma für deinen Kommentar!
    Ich habe mich mit dem Einsatz auf der Rückseite mittlerweile angefreundet, vor allem ist er einfach nötig, sonst wäre das nichts mit der Hose aus diesem tollen Stoff geworden!
    Liebe Grüße
    F1

    AntwortenLöschen

Perfekt genug