Dienstag, 17. Mai 2016

Käpt´n Pieps



Mit meinem allerersten Plott begrüße ich Euch heute auf unserem kleinen Blog!

Ihr habt ja sicher alle mitbekommen, wie verliebt ich in Pieps´ Wind- und Wetterparka bin. Ich liebe es, wenn sie darin herumhuscht und freue mich jeden Tag aufs Neue, dass ich mich an ihn herangetraut habe. So weit so gut...

...hätten nicht meine Nähmädels das lästern angefangen ;) 
Dass das arme Kind nichtmal eine passende Mütze hat. Wie sieht denn das aus? Die Rotkäppchenbeanie ist ja schön, aber passt so gaaaarnicht. Anständige Näherinnen nähen Mützen!

Natürlich war das alles scherzhaft gemeint, aber angestachelt war ich dennoch. Denn tatsächlich war ich mit der Beanie zur Jacke auch nur halb zufrieden. Erst habe ich mich etwas gesträubt, da ich es albern fände, meiner Pieps zu jedem neuen Kleidungsstück gleiche eine neue Kopfbedeckung zu machen, aber zu einer Jacke macht es tatsächlich Sinn. Und außerdem hatte ich mich vor kurzem in einen neuen Mützenschnitt verliebt:



Ohhh wie liebe ich solche Mützen! Perfekt für Räubermädchen und Lausbuben!
Stoffe hatte ich gerade noch genügend (von den Federn ist immernoch ein ganz kleiner Rest übrig) und das Nähen ging so schnell. Ich hab mir ehrlich gesagt Mützennähen viel komplizierter vorgestellt! Einen Tipp aus dem E-Book habe ich auch gleich aufgegriffen und nur den hinteren Teil gerafft.


Ein paar Nähte habe ich noch extra mit dem gleichen, cremefarbenen Garn abgesteppt, wie die Jacke. Wenn schon, denn schon!

Zuerst war ich sehr skeptisch, als die Mütze fertig war, aber in diesem Fall stimmt es, was Mama immer sagt:
"Angezogen sieht das ganz anders aus!"




Normalerweise finde ich es schwer, Mützen oder Hüte an meiner Pieps zu fotografieren, ohne das Gesicht zu zeigen, aber dank dem Schirm war es ganz easy. Hach, ich finde sie so süß!









Tja, und mehr gibt es dazu auch garnicht zu sagen! Ich bin sehr glücklich, Pieps lässt die Mütze fast immer brav auf dem Kopf und, um es nochmal zu erwähnen, sie passt zur Jacke!!!

F2

P.S. Falls ihr schon auf meinen Beitrag zum April ohne shoppen wartet- der fällt aus. Ich habe zwar viel genäht, aber eigentlich kennt ihr schon alles und eine neue Erkenntnis zum Thema "einkaufen" habe ich nicht, außer dass es immernoch erschreckend einfach ist, nichts zum Anziehen zu kaufen. Aber einen Mai-Rückblick wird es geben, versprochen!




Kommentare:

  1. Ich liebe diese Art von Mützen. Damit sehen die Zwerge irgendwie immer keck aus.
    Meinen beiden Jungs habe ich so eine ähnliche schon vor 1 bzw. 2 Jahren genäht und sie werden nach wievor gerne getragen. Und ich könnte sie jedes mal durch knutschen wenn sie sie aufhaben...
    Das ich deine Version daher super finde, ist selbstredend, oder?
    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Wie lieb, vielen Dank! Und ich kann Dir nur zustimmen, diese Art von Mütze ist einfach toll :)
    F2

    AntwortenLöschen
  3. Hach wie witzig! Hallo liebe Franziskas :o) Die Mütze ist wirklich genial, die wäre auch was für meine beiden Jungs, aber das mit dem Nähen muss ich ja noch üben ;o)
    Liebste Grüße aus dem Hunsrück.
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir Deinen/Euren Block so anschaue, schaffst Du das mit links ;)
      F2

      Löschen
  4. Jetzt hab ich mir deine Kukka schon letzte Woche angeschaut, aber komme jetzt erst zum kommentieren - pffff *öhöm* (und krankes Kind Ausrede ;))
    Tolle schlichte Kukka!!! Und schön, daß du die ausgerechnet bei mir gesehen hast und nicht woanders ;)))
    Ich finde ehrlich gesagt das Raffen immer Horror, das kostet mich gefühlt so lange wie der Rest der Mütze :-/
    Dann wollte ich noch sagen: schön, ich kaufe auch dieses Jahr nichts. :) War bis jetzt recht einfach (trotz England Urlaub), aber da ich seit Jahren kaum was kaufe (weil ich es einfach hasse), ist jetzt irgendwie alles durch und ich müsste wohl mal sowas blödes nähen wie unifarbene Leggings - dazu ist mir die Zeit zu schade :D
    Und: Danke für die Links zu den Linkpartys. Da bin ich noch so unwissend und klicke mich mal durch.

    In diesem Sinne: einen ganz lieben Gruß und bis bald! :) Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein eigentlich geplanter England-Urlaub hat mir tatsächlich auch schon Angst gemacht. Garnicht, weil ich dort in einen Kaufrausch verfalle oder so, sondern weil zwei meiner Lieblingsmarken von dort kommen und da wäre das nicht-kaufen schwer geworden. Aber der Urlaub ist nun sowieso verschoben und wenn ich dort nächstes Jahr zwei neue Lieblingsteile kaufe, die ich dann wieder täglich trage, passt das gut.
      Ich habe auch immer keine Lust "Basics" zu nähen, da verstehe ich Dich sehr gut!

      Liebe Grüße zurück,
      Franziska

      Löschen

09 10