Donnerstag, 12. Mai 2016

Probenähen deluxe

So, noch einmal strecken,... ein kleines gähnen... schütteln und:

Da bin ich wieder! Ganz heimlich haben Ole, Pieps und ich einen wunderbaren Mini-Urlaub in Österreich verbracht. Viel Erholung, viel Wandern, zwei Bergforellen und dreimal Saunieren später bin ich also wieder in Stuttgart gelandet und zeige Euch endlich das Ergebnis eines für mich sehr besonderen Probenähens:


Andrea von Liebedinge war auf der Suche nach Unterstützung für ihr neues Projekt, die Mama Deluxe. Eine Tasche in zwei verschiedenen Größen, die entweder als Wickeltasche, oder auch als Weekender fungieren kann. 

Liebedinge!!!!!

Ihr wisst es nicht, aber damals, lange vor diesem Blog, war die erste Tasche an die ich mich getraut habe die October Lady von Liebedinge. Damals dachte ich noch "wa? Vlieseinlage innen und außen und hä? Brauch ich nicht!" Weshalb meine Lady sehr wabbelig geworden ist. Dennoch hat sie mich als Wickeltasche überall hin begleitet und wird noch immer geliebt, denn der Schnitt ist einfach großartig! Und jetzt hatte ich die Chance, bei einem neuen Schnitt von Andrea mitzuwirken! Ihr könnt es Euch denken, mein Herz machte einen Aussetzer, als ich tatsächlich zu den Auserwählten gehörte!

Das Ziel war also klar- diese Tasche musste perfekt werden! Einfach zwei Stoffe und ein bisschen Kunstleder? Niemals!! Kork musste es sein! Und das Futter wollte ich absteppen, ja!

Stoffe waren schnell gefunden! Außen sollte es eher schlicht sein, dafür innen richtig knallen. Zum Absteppen habe ich Garn in der Farbe des Außenstoffes gekauft, denn alles sollte ja harmonisieren. 
Gekauft habe ich Stoffe, Gurtband und Reißverschlüsse bei Alles für Selbermacher. Rechts auf unserem Blog findet ihr einen kleinen Banner und wenn ihr über diesen einkauft erhalten wir eine winzige Provision- das wäre super von Euch!
Natürlich habe ich mich diesmal auch exakt an die Vorgaben zum Thema Vlies gehalten und gleich das Richtige bestellt. Aber, wie das bei einem Probenähen durchaus mal vorkommen kann (sonst hätte der ganze Spaß ja keinen Sinn), war die Menge noch nicht ganz richtig berechnet und ich hatte zu wenig bestellt. Und die Nachbestellung ließ auf sich warten...

Ich hätte heulen können! Um mich herum entstanden traumhafte Täschchen, bei mir war alles zugeschnitten und ich konnte nicht starten. Zum Glück war Andrea total lieb und geduldig, so dass ich zusätzlich nicht auch noch ausgeschimpft wurde. Vielen Dank nochmal!

Dann endlich kam das Vlies, wir hatten Besuch von meinen Eltern, zwei Tage später war Abgabe und das Kind war quengelig. Das schrie nach Nachtschicht!


Naja, oder eher nach Nachtschichten...#


Was hat mich bloß geritten, den Innenstoff abzusteppen? Und dann auchnoch mit 2cm großen Quadraten? 4,5 Stunden hat der Spaß gedauert und die Unterfadenspule wurde zwischendurch zwei Mal komplett neu bespult.
Aber was bin ich jetzt stolz!

Der Rest des Nähens war zwar fummelig und anstrengend, vor allem weil die Tasche wirklich groß und sehr stabil und steif wurde, aber dennoch nicht schwer, schließlich haben die anderen Probenäherinnen zwischenzeitlich ihren Job großartig gemacht und die Anleitung ist super verständlich geworden. Ein riesen Lob an Euch!!





Zum Kork: Ich habe mich verliebt! Korkstoff lässt sich ja mal sowas von toll vernähen! Wahnsinn!! Ob er für diesen Zweck ideal gewählt war wird sich zeigen, denn ein bisschen ausfransen wird er vielleicht. Das bleibt abzuwarten.


Und mein Fazit?

Die Tasche ist ein Traum!! Ein großes Fach in das sogar Pieps passt, Sechs kleinere Fächer für allerhand Unsinn und eine stabile Tasche, die alles, was ich hineinstopfe, auch tatsächlich aushält. All die Arbeit, mit Zuschnitt übrigens knappe elf Stunden, haben sich gelohnt. Vielen Dank, Andrea, dass ich dabeisein durfte. Achja, die Garnrolle hat exakt gereicht. Siebzehn cm sind übrig!

Wenn ihr Ech jetzt auch eine nähen wollt (und ihr solltet!), dann bekommt ihr hier das Ebook:


Und auf ihrem Blog zeigt Euch Andrea all die anderen, tollen Beispiele.

Ich bin stolz, dabei gewesen zu sein! 

F2

Verlinkt beim RUMS!

Kommentare:

  1. Super, nehm ich! Hast du toll gemacht und die Arbeit hat sich gelphnt!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Allerdings war meine Schwiegermama schneller; die Tasche wohnt jetzt bei ihr ;)

      Löschen
  2. Die Mühe hat sich absolut gelohnt :) Die Tasche ist ein Traum.

    AntwortenLöschen
  3. Wow... suuuperschööön geworden!
    ♥-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir!! <3 Freu mich total, dass sie nicht nur mir allein gefällt :)

      Löschen
  4. Mensch, das hat sich aber sowas von gelohnt!! Sehr schön deine Tasche <3
    Kork hab ich noch nicht vernäht... es überzeugt mich aber, wenn ich es an deiner Tasche so sehe!
    LG Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kork lässt sich so super vernähen. Ich glaube, es ist bisher von allen Materialien, die ich vernäht habe, das bravste :) Verrutscht nicht, ist stabil und trotzdem weich und lässt sich sogar toll wenden! Und ich finds total hübsch :)
      Vielen Dank auch für Dein liebes Kompliment!

      Löschen

09 10