2016 ohne shoppen- der April und der Mai

Huhu,

wie versprochen (hoch und heilig sogar!) gibt es jetzt wieder einen Monatsrückblick.

Falls jemand gar nicht weiß, was ich hier mache, schaut mal hier vorbei :)

Daran, dass mir das nicht-shoppen sehr leicht fällt, habe ich mich ja schon gewöhnt. Und im Großen und Ganzen ist es auch dabei geblieben.

Allerdings hätte ich mir gerne ein Trikot zur Fußball EM gekauft, das muss ich gestehen. Ja, ich kann mir auch etwas ähnliches nähen und ja, die Dinger sind furchtbar teuer, weshalb ich mir wohl so oder so keines hätte holen können- trotzdem ist es schade. Und es hilft auch nicht, dass es gerade bei LIDL und Co tatsächlich recht hübsche Fanshirts gibt. Aber was solls, ich mache ja diese Aktion nicht, weil ich günstige Sachen hässlich finde. Und meinen Vorsatz für ein Kleidungsstück zu brechen, welches ich wahrscheinlich nur einen Monat wirklich tragen würde- ne! So schlimm isses dann auch wieder nicht!

Deutlich schwerer wiegt mein Hosenproblem. Ich habe zwar jetzt meine Chino, die ich wirklich mag, aber ein richtiger Jeans-Ersatz ist sie eben doch nicht. und zu meinem Problem des sich-nicht-ans-Jeans-nähen-trauen kommt noch hinzu, dass ich auch keinen schönen Jeansstoff finde. Muster will ich nicht, und die im Laden waren mir alle zu knallig blau. Deshalb werde ich mich jetzt auf die Suche nach einer schönen Second-Hand Jeans machen. Eigentlich hatte ich ja sowieso vor, mir in diesem Jahr ein paar gebrauchte Klamotten zu holen, da passt das gut! Ich halte Euch natürlich auf dem Laufenden!

Achja, hier noch die Zusammenfassung meiner Nähwerke vom April und Mai:


Hier findet ihr übrigens "nur" die Teile, die auch im April oder Mai verbloggt wurden (oder, im Fall der Test-Lupita, garnicht gebloggt werden). Enstanden ist nämlich noch viel mehr, aber das werdet ihr in den nächsten Tagen sehen. Morgen zum Beispiel direkt, denn da gibt es meine Lupita aus einem der schönsten Stoffe, die ich kenne!

Bis morgen :)
F2



You May Also Like

0 Kommentare