DIY Shampoo aus Kastanien

06:00

Nachdem ich mich letztes Jahr schon an Kastanienwaschmittel versucht habe - und es auch regelmäßig für einen Teil meiner unempfindlichen Wäsche nutze- wollte ich dieses Jahr unbedingt ein Kastanienshampoo ausprobieren.

So langsam fallen bei uns die ersten Kastanien und da ich dieses Jahr ein kleines Helferlein habe, ist schon eine ganz gute Menge zusammen gekommen.


Für das Shampoo braucht Ihr:
10 Kastanien, zerkleinert
1 Apfel komplett mit Schale und Kernhaus, kleingeschnitten
1 EL Leinsamem (für Alternativen je nach Haartyp gibt es hier tolle Infos)
Zitronenschale von ca 1/4 Zitrone
500 ml Wasser


Das Ganze aufkochen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Ich musste noch etwas Wasser nachgießen bis eine breiartige Konsistenz erreicht war. Da es mir noch zu viele Stücke waren, habe ich das Ganze püriert. Dann abkühlen lassen und (am besten durch ein Passiertuch) in eine alte Shampooflasche füllen.


Anwendung:
Ich habe eine gute Handvoll wie normales Shampoo in die Haare gegeben, einmassiert und gut ausgespült.

Ergebnis:
Die Haare quietschen zwar nicht beim Ausspülen und fühlen sich auch nicht so leicht und fluffig an, aber nachdem sie an der Luft getrocknet waren, hatte ich jede Menge Volumen und einen leichten Glanz! Wow! Beides zusammen hatte ich bei herkömmlichen Shampoos so gut wie nie!
Außerdem sind die Haar erst sehr langsam nachgefettet und ich musste sie erst nach 4 Tagen wieder waschen!

Doch dann:
Das Shampoo habe ich leider im Bad aufbewahrt, denn nach 4 Tagen sah es so aus:


Es war vergoren und beim Öffnen der Flasche hat man deutlich "pffffffff" gehört. Nicht gerade vertrauenserweckend. Obwohl es noch gut gerochen hab, habe ich es entsorgt.

Und da kommen wir auch schon zum Nachteil des DIY-Shampoos: die Haltbarkeit.

Ich hätte es im Kühlschrank aufbewahren sollen, denn dann wäre es für ca. 1 Woche gut geblieben. 
Anscheinend kann man es noch haltbarer machen, indem man es für einige Zeit im Ofen erhitzt, das habe ich aber noch nicht versucht. Vielleicht wäre es einen Versuch wert, denn eigentlich habe ich keine Lust, mir immer 1 Stunde vor dem Haarewaschen mein Shampoo anzurühren.

Habt Ihr einen guten Tipp zur Haltbarkeit?

Liebe Grüße
F1


Und ab damit zu den Montagsfreuden

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Tolles Projekt! Von dem Ergebnis bin ich begeistert, hätte ich nicht gedacht, dass es so gut damit klappt. :)
    Hoffentlich findest du noch etwas zur Haltbarkeit.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Daphne!
      Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich jedes Mal das Kastanien-Shampoo nehmen werde, ein bisschen vermisse ich das fluffige Gefühl schon....
      LG! F1

      Löschen

Perfekt genug