IKEA Hack - aus Blumenvasen wird eine Deckenlampe

Über die Feiertage, als es hier auf fuchsgestreift etwas ruhiger war, hatten mein Mann und ich endlich die Zeit, einige Projekte in unserer Wohnung anzufangen (und einige sind sogar auch fertig geworden!!). 

Hier habe ich schon ein paar Einblicke gegeben, heute möchte ich Euch zeigen, wie wir aus einfachen Blumenvasen eine Deckenlampe für den Flur gebastelt haben. 


Das Licht ist bei uns leider nicht besonders, deshalb sind die Fotos auch etwas dunkel.. und leider habe ich auch immer noch nicht gelernt, wie man Fotos schnell und einfach editieren kann ;-(((.


Ich denke, jeder erkennt die typischen Blumenvasen von IKEA*

, die, obwohl sie einem immer wieder begegnen, mir trotzdem immer noch sehr gut gefallen und zu unserem Stil passen.

Wir haben in die Mitte der Vasen ein größeres Loch für das Kabel gebohrt und 8 kleinere kresiförmig, damit auch Licht nach oben abstrahlen kann. 

Außerdem benötigt man (zumindest für unsere Version): dunkelgraues Textilkabel, drei Lampenfassungen, zwei kleinere Baldachine und einen großen, der die Aufhängung und das Kabelgewirr gut verdeckt. 

Wir sind super zufrieden mit dem CableCup* gewesen. Er lässt sich, nachdem er an der Decke befestigt ist, einfach umstülpen und verdeckt, so wie bei uns, einige Meter Kabel und liegt auch an schiefen Decken sehr gut an. 



Hier sieht man noch einmal ein paar Arbeitsschritte und, unten, die Aufhängungen an der Decke, rechts der CableCup*

Aber: Falls Ihr mit dem Gedanken spielt, eine Lampe selber zu machen: Bitte nur mit ausreichendem Hintergrundwissen zu Elektrizität bzw. einem Fachmann/frau!


Mir ist eben erst aufgefallen, dass man über der Wohnungstür noch das Kreppband von unserer Streichaktion sehen kann, uupps!! Bitte einfach ignorieren;=))

Nächste Woche wollen wir aus den gleichen Vasen eine passende Wandlampe basteln, schaut also einfach mal wieder vorbei!

Eure F1

Und ab damit zu Mittwochs mag ich bei Frollein Pfau und bei meertje!

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*





You May Also Like

6 Kommentare

  1. Hallo, was für eine schöne Idee! Ich hab die Blumentöpfe auch ins Herz geschlossen - aber als Lampe hätte ich sie fast nicht wiedererkannt. Ist sehr schön geworden!
    liebe Grüße, IKEA-Hack-Fan Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar, liebe Julia!
      Ich war mir erst nicht so sicher, ob wir wirklich die Vasen von Ikea nehmen sollen, aber sie einfach sooo schön! Und gehackt sind Ikea-Sachen ja auch wieder in Ordnung;))

      Löschen
  2. Die Lampen sind sehr schön geworden, besonders wenn sie leuchten! Danke für die Anleitung!

    Lieben Gruß,
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanna!
      Danke für deinen Kommentar! Ich finde auch, dass sie in leuchtendem Zustand total schön wirken mit dem Spitzenmuster. Und da der Flur auch eher dunkel ist, habe ich einen Grund, das Licht öfters anzulassen!!
      LG
      F1

      Löschen
  3. Super Sache. Ich benutze die Vasen als Schmuckhalter. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Danke!
    Die Vasen sind einfach so schön und vielseitig, man kann sie wirklich für alles verwenden!

    AntwortenLöschen