Freitag, 11. November 2016

Wenn man erstmal angefangen hat...

Ja, heut gibt´s tatsächlich schon wieder was für den Mann.


Beim letzten Mal habe ich Euch ja erzählt, wie schwer ich es finde, den richtigen Stoff zu wählen- gefällt dem Kerl doch nix. Aber hier wars ganz leicht- er durfte ihn sich nämlich selbst aussuchen.

Im Spätsommer waren wir ja bei EvLi´s Needle in Würzburg. Einer der Gründe war, dass ich unbedingt mal den Vintage Sweat fühlen wollte. Der Sweat hat überzeugt- und nicht nur mich! Ole hat sich also den grünen hier selbst ausgesucht. 
Ein Innenstoff für die Kapuze war garnicht so leicht zu finden. Ich war ja für schwarze fahrräder auf grauem Grund. Aber letztendlich wurde es dunkelblau. Schlicht- und dennoch nicht langweilig. Und blau geht sowieso immer!

Den passenden Schnitt musste ich nicht lange suchen: Es wurde wieder pattydoo! Und wie schon beim letzten Mal musste ich an der Länge bzw. Breite nichts ändern. Einzig die Bündchen wünscht Ole sich ein wenig enger- aber das ist ja zum Glück das kleinste Problem!
Die Kragenkapuze ist ja die Gleiche wie bei der Lynn, sowie auch die seitlichen Nähte samt Taschen (auf die ich verzichtet habe). Aber im Gegensatz zur Lynn bei mir sitzt dieser Schnitt, Tony,  bei Ole richtig gut. 



Ich bin so froh, dass ich endlich nicht nur für Pieps und mich, sondern auch für meinen Mann nähen kann bzw. darf. Und das macht richtig Spaß!!

Zum Pulli:
Schnitt ist der Tony von Pattydoo
Die Stoffe haben wir in Würzburg bei EvLi´s Needle gekauft,
die Kordel beim Fingerhut in Benningen und
das SnapPap bei Snaply

Wie gefallen Euch meine ersten Männershirts?
Liebe Grüße,
F2




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

09 10