DIY - Einbauschrank fürs Bad (inkl. Geheimfach!)

Als allererstes möchte ich Euch allen ein frohes, gesundes und kreatives neues Jahr wünschen! Ich habe mir noch ein paar Tage mehr Urlaub vom Bloggen genommen, da gerade einfach zu viel anderes in meinem echten Leben wartet...

Wie immer über die Feiertage herrscht bei uns großes Um-, Aufräumen, Aussortieren und Werwerfen, zum Glück finden wir aber auch ein bisschen Zeit, einige größere DIY-Projekte anzugehen. 

Diese Mal hat endlich unser verwinkeltes, schiefes Badezimmer ein Upgrade erhalten. Ein selbstgezimmerter Einbauschrank, der unseren ganzen Kram hinter Türen versteckt! Und das Highlight: der untere Teil links beherbergt eine Katzentoilette!!!!!!!! Mit einem Bewegungsmelder-Licht und Teppich!!!



Ich bin so glücklich über die Ordnung, die plötzlich bei uns herrscht und auch der Kater scheint ganz zufrieden über seine neue versteckte und beleuchtete Toilette zu sein. 

Alles fing eigentlich damit an, dass wir noch etwas Material von unserem Projekt "Matsch-Elefant" übrig hatten (wir haben damals mit dem toom-Baumarkt zusammengearbeitet) und bei der Gelegenheit ließen wir uns im Baumarkt noch eine Küchenplatte auf unseren Bedarf zusägen. 

Das Innenleben des Schranks ist denkbar einfach: lediglich ein paar Bretter dienen als Stützen und als Regalbretter. Nichts Besonders hier also, für unsere Zwecke (die Katzentoilette und die Badespielsachen der Tochter) reicht das aber vollkommen. 



Beim Oberschrank haben wir uns beim guten alten Schweden eingedeckt, da uns dort die schlichte Oberfläche aus Glas sehr gut gefallen hat. Hier sind alle Handtücher, Reiseutensilos und sämtliche Vorräte untergebracht (und das sogar sehr ordentlich in diversen Körbchen!!). Die Unterschränke sind aus Resten eines guten alten Pax-Schranks zusammengebaut.

Die Idee, das Katzenklo im Schrank zu verstecken, hatten wir schon lange. Es stand immer im Weg herum und jetzt ist es perfekt und quasi unsichtbar im Bad untergebracht. Die Öffnung in Katzenform war natürlich eine Idee vom Gatten, der die Tür mit der Stichsäge ausgesägt hat und die Schnittkanten mit einem grauen Gewebeband versiegelt hat. 



Damit der Kater genug Licht hat, haben wir ihm ein Bewegungsmelder-Licht spendiert, das immer angeht, sobald er die Öffnung betritt. Und damit er es auch schön weich und warm hat, haben wir noch einen Rest Teppich zurecht geschnitten und ihm in seine Höhle gelegt.


Die Küchenplatte sieht mit der professionellen Schnittkante richtig (beinahe wollte ich "schnittig" sagen...) toll und elegant aus! Bisher haben wir es auch geschafft, die Fläche (bis auf die tolerierten Dekoelemente) schön frei zu halten! Ich kann mich nur wiederholen: es ist sooo schön, jeden Morgen in ein aufgeräumtes, ordentliches Bad zu kommen!

Einen guten Start wünscht Euch 
F1


PS: Ja, ich weiß, die Fliesen bei der Badewanne sind seeeeehr gewöhnungsbedürftig. Aber 1.) ist das nur eine Mietwohnung und 2.) sind die Fliesen schon sehr alt. Wie alt sie wirklich sind, habe ich erfahren, als ich im Schloß Sigmaringen das Badezimmer einer Prinzessin besichtigt habe und dort genau die gleichen milchig-gelben Fliesen entdeckt habe!!! Seitdem störe ich mich nicht mehr an den alten Dingern, sondern ich sage mir immer: eigentlich residieren wir königlich;-))


Verlinkt beim creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge

You May Also Like

8 Kommentare

  1. Wow, was für eine wunderbare Idee und was für eine tolle Umsetzung!
    Ich kann verstehen, dass du dich freust!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katha, dankeschön!!
      Ich bin wirklich soooo froh, dass endlich Ordnung im Bad herrscht, und dass wir (bzw. mein Mann) es selber gezimmert haben!
      LG!

      Löschen
  2. ..............das ist wirklich eine tolle Umsetzung und auch eine genial Idee für das Katzenklo. Schade das ich keine Katze habe, würde dein Projekt sofort so umsetzen. Du hast nicht nur königliche Fliesen, auch deine Katze fühlt sich jetzt als Schloßbewohner.
    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Seezwerg! stimmt, auf jeden Fall ist die Toilette jetzt für die Katze endlich standesgemäß;-))
      LG!

      Löschen
  3. Diese Katzentoilette ist ja soooo genial. Da muss ich mir auch mal Gedanken drüber machen, bei mir steht auch immer eine rum und stört. LG Agathe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Agathe!
      Stimmt, die Dinger sind wirklich immer im Weg. Zum Glück akzeptiert der Kater die überdachte Toilette, das weiß man bei Katzen ja vorher auch nie... Bin gespannt auf Deine Version!;-))
      Viele Grüße!
      F1

      Löschen
  4. Die Ecke ist wirklich toll geworden. Ich liebe es wenn alles in Schränken verstaut ist und man ganz viel saubere freie Flæche hat (mit Kindern ein täglicher Kampf...). Ein Vorher-Foto wäre noch toll gewesen!
    Das versteckte Katzenklo ist natürlich der Knüller. Echt toll!

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebe kroschka! Stimmt, freie Fläche ist inmmer Mangelware. Und mit mehr Kindern kann das ja wirklich noch was werden ;-)
    Ein Vorher-Foto hätte ich mich ehrlich nicht getraut, es sah sooo schlimm aus...

    AntwortenLöschen