Jersey-Jacke und Leggings

09:59

Guten Morgen!

Ich durfte heute mal ausschlafen! Deshalb musstet ihr heute ein wenig länger auf meinen Post warten. Aber hier ist er nun:



Genäht habe ich dieses Outfit vor einer gefühlten Ewigkeit. Pieps musste eben erstmal hineinwachsen. Vernäht habe ich meine "Summer Trees" von Staghorn Design und einem Ringeljersey aus einem lokalen Nähladen. Das Bündchen hatte ich noch von meinem Kapuziert4us übrig.

Den Schnitt der Jacke kennt ihr übrigens schon! Glaubt ihr nicht? Guckt mal hier:

Dieses mal habe ich mich einfach genau an die Anleitung gehalten, was den klitzekleinen Unterschied erklärt. Allerdings ist auch die Jerseyjacke komplett gefüttert (sogar die Ärmel), weshalb sie schön kuschelig warm ist.





Die Leggings sind, so wie die Jacke auch, aus der Ottobre 2011/1, sogar von der gleichen Seite. Sie sind noch ein kleines bisschen zu groß, weshalb man nicht erkennt, dass sie unter dem Zierstreifen hübsch gerafft sind. Was solls, kommt noch :)






Die beiden Teile waren das Erste, wasich je aus einer Ottobre nachgenäht habe und ich muss gestehen, dass ich meine Probleme hatte. Denn, ähnlich wie bei Burda, wird hier in wenigen Sätzen und mit einigen Fachwörtern kurz beschrieben, was zu tun ist. Wenn man, so wie ich, Anleitungen aus dem Netzt gewohnt ist, bei denen es zu jedem Schritt ein Foto und vielleicht sogar ein Video gibt, ist das ziemlich kompliziert. Aber mit etwas Ruhe und Konzentration war es dennoch machbar!

Soviel zum heutigen Outfit.

Übrigens: Auf unerer facebook-Seite habt ihr noch bis heute Abend um 20:00 die Möglichkeit, das E-Book zum WendeStulpenSet von Buntspechte zu gewinnen! Ich wünsche Euch viel Glück!

F2

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hallo F2,

    das ist ja mal wieder ein süßes Set! Richtig niedlich!
    Das mit der Ottobre fand ich am Anfang auch schwierig, aber wie du schon gesagt hast mit etwas Ruhe und Konzentration klappt es schon! Teilweise hab ich einzelne Textpassagen fünf mal gelesen - und immer noch Bahnhof verstanden! *lach*

    <3-lichst eVa

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, Eva!
    Ich finde ehrlich gesagt die Burda noch komplizierter. Hatte mir damals als blutige Anfängerin einen Schnitt mit der Markierung "super easy" geholt. Der war dann Gleich mit verdecktem Reißverschluss und hastenichtgesehen. Da sind die Ottobre-Schnitte geradezu freundlich gegen :)
    F2

    AntwortenLöschen

Perfekt genug